Zukunft
2050


21 Gemeinden starten den Strategieprozess „Zukunft 2050“

Was ist morgen?

21 Gemeinden in der Leader-Region Traunviertler Alpenvorland haben ein gemeinsames Ziel und blicken weit nach vorne: „Nachhaltiger Arbeiten und Leben im Jahr 2050“. Nachdem der Weg das Ziel ist, startet der Zukunftsprozess jetzt.

„Im Rahmen des schaltWERK 2030-Forschungsprojektes erarbeiten BürgerInnen, Unternehmen, Bildungsorganisationen und regionale Initiativen gemeinsam mit der LEADER Region Traun4tler Alpenvorland greifbare Visionen, Szenarien und Aktionen für eine lebenswerte Region“, freut sich Leader-Region-Obmann Franz Schillhuber auf die Zusammenarbeit über sechs Monate hinweg.

Spannende Methoden aus der Zukunftsforschung

Leader-Manager Josef Wolfthaler erklärt den Prozess: „Es wird mit spannenden Methoden aus der Zukunftsforschung gearbeitet! Lasst uns gemeinsam DIE wünschenswerte Zukunft der Traun4tler Alpenvorland Region 2050 in den Bereichen Gemeinwohl, Wertschöpfung und Arbeit, Natur- & Kulturerbe und Klima erkunden“. Methodisch unterstützt das Austrian Institute of Technology (AIT) den Prozess.

Vier Schritte

Die vier wesentlichen Schritte werden in Abenden mit Beginn am 31. Mai angegangen: Herausforderungen klären – Zukunftsbilder entwickeln – Vision gestalten – Fahrplan erstellen. Was sich so einfach anhört bracht tatsächlich ein Zusammenwirken aller Kräfte. Die Politiker, Unternehmer, Bildungsorganisationen, Vereine und Bürger aller 21 Gemeinden sind daher aufgerufen, sich am Prozess zu beteiligen.

Im Internet findet man auf der Leader-Website sämtliche Informationen, natürlich auch in den sozialen Medien.

Drei Bürgermeister mitten im Zukunftsprozess, v.l.n.r. Franz Karlhuber (Wartberg), Gerhard Obernberger (Kremsmünster), Katharina Seebacher (Schlierbach)

Teilnehmende Gemeinden

Adlwang, Bad Hall, Dietach, Garsten, Inzersdorf, Kirchdorf an der Krems, Kremsmünster, Micheldorf, Nußbach, Oberschlierbach, Pettenbach, Pfarrkirchen, Ried im Traunkreis, Rohr im Kremstal, Schiedlberg, Schlierbach, Sierning, Steinbach am Ziehberg, Waldneukirchen, Wartberg, Wolfern

 

Anmeldung

Zukunftsprozess 2050
Drei Bürgermeister mitten im Zukunftsprozess, v.l.n.r. Gerhard Obernberger (Kremsmünster), Katharina Seebacher (Schlierbach), Franz Karlhuber (Wartberg)

Überblick der Workshops. Zukunftsprozess

  • Auftaktveranstaltung: Mo 31.05.2021, Bürgerhalle Adlwang
    Regionale Herausforderungen & Nutzen – Bereits stattgefunden

  • Szenarien-Forum: Fr 11.06.2021, Rudensaal Sierning
    Wir entwickeln Zukunftsbilder und untersuchen ihre Folgen.
    Bereits stattgefunden

  • Visionen-Forum: Fr 02.07.2021, 13.30 bis 19.30, SPES Schlierbach
    Wir gestalten eine Vision für eine wünschenswerte Zukunft der Region.

  • Roadmap-Forum: Fr 12.11.2021, 13.30 bis 18.30 Uhr, Trinkhalle Bad Hall
    Wir erstellen den Fahrplan für unsere regionale Entwicklung.


Experten-Interviews online

Begleitend werden Experten-Interviews zu den wichtigsten Themenfeldern unserer Region live aus dem Marktgemeindeamt Kremsmünster gestreamt. Hier besteht die Möglichkeit online Fragen zu stellen und sich über die Zwischenergebnisse zu informieren.

Überblick Streaming-Termine

Di, 22. Juni, 18.00 Uhr 
Wertschöpfung & Arbeit

Di, 2. November, 18.00 Uhr
Was bisher geschah & „Klima“

 

 

Bereits stattgefunden

  • Gemeinwohl
  • Kultur & natürliche Ressourcen

     


Experten-Interview online

Es diskutieren zwei regionale Vertreter:

Wertschöpfung & Arbeit

Was heisst „Arbeit“ in Zukunft? Wo liegen regionale Wertschöpfungsquellen verborgen? Welche Strukturen benötigt die Region um junge Talente zu unterstützen? Was ist nach dem Home-Office und was leistet New Work für die Region?
Klicken Sie sich rein!


Workshop
Zukunftsprozess:

Visionen-Forum 2. Juli

  • SPES Schlierbach
  • 13:30 – 19:30 Uhr
  • THEMA: Wir gestalten eine Vision für eine wünschenswerte Zukunft der Region.

Workshops

Zukunft 2050 – Unser zweiter Blick in eine wünschenswerte Zukunft…

Forum 2: VISION – „Unser gemeinsamer Traum“

Entwickeln wir gemeinsam eine kraftvolle Zukunftsvision für unsere Traun4tler Alpenvorland Region 2050! 

Zukunftsentwicklungen sind bereits jetzt in der Gegenwart angelegt. Aber wie und wo? 

Um das entdecken zu können, braucht es eine Reise in die Zukunft und die Möglichkeit, aus dieser Zukunft heraus wieder zurück in unsere Gegenwart zu blicken. Nur so können wir erkennen, welche Grundsatzentscheidungen an welchen Weggabelungen zu treffen sind und wer mit wem anpacken muss, damit das, was wir heute lieben, uns in anderer Weise auch 2050 zur Verfügung steht.

Lasst uns gemeinsam DIE wünschenswerte Zukunft der Traun4tler Alpenvorland Region 2050 in den Bereichen Gemeinwohl, Wertschöpfung und Arbeit, Natur- & Kulturerbe und Klima erkunden!

Ihre Meinung ist hier gefragt! 

Regionalentwicklung braucht die Begeisterung, Innovationskraft und Alltagsexpertise aller! 

Im Rahmen des SCHALTwerk Forschungsprojektes erarbeiten BürgerInnen, Unternehmen, Bildungsorganisationen und regionale Initiativen gemeinsam mit der LEADER Region Traun4tler Alpenvorland greifbare Visionen, Szenarien und Aktionen für eine lebenswerte Region. 

Lassen Sie Ihre Ideen und Visionen einfließen! Denn: Die Region „gehört“ ihren BürgerInnen!

Herzliche Einladung zum Vision Forum (2)

Datum: Fr 02.07.2021, 13.30 bis 19.30 Uhr

Ort: SPES Schlierbach

Anmeldung: bitte bis 27.05.2021 unter: 

E-Mail: office@leader-alpenvorland.at 

Online-Anmeldeformular: https://is.gd/yIY9cP 

Telefon: 0681 20 60 51

Zukunft 2050 – Ein dritter Blick in das Morgen und Übermorgen

Forum 3: Roadmap – „Es geht zur Sache! Rede mit!“

Entwickeln wir einen gemeinsamen Fahrplan für die Traun4tler Alpenvorland Region von morgen und übermorgen 

Zukunftsentwicklungen sind bereits jetzt in der Gegenwart angelegt. Aber wo genau – rund um uns – beginnt DER Pfad, der uns in ein kraftvolles 2050 führt?

Um den Pfad finden zu können, brauchen wir den inneren Leuchtturm unserer Vision und das Wissen davon, was Du und ich und all die anderen rund um uns sich hier und heute wünschen. Erst aus dem Unterschied von übermorgen und heute entsteht der Weg, der uns in eine wünschenswerte Zukunft führen kann.

Entwickeln wir gemeinsam den Fahrplan 2030 mit ersten Konzepten für die Bereiche Gemeinwohl, Wertschöpfung und Arbeit, Natur- & Kulturerbe und Klima, um die Vision und Themen in der Region erfolgreich in die Realität umsetzen zu können.  

Ihre Meinung ist hier gefragt! 

Regionalentwicklung braucht die Begeisterung, Innovationskraft und Alltagsexpertise aller! 

Im Rahmen des SCHALTwerk Forschungsprojektes erarbeiten BürgerInnen, Unternehmen, Bildungsorganisationen und regionale Initiativen gemeinsam mit der LEADER Region Traun4tler Alpenvorland greifbare Visionen, Szenarien und Aktionen für eine lebenswerte Region. 

Lassen Sie Ihre Ideen und Visionen einfließen! Denn: Die Region „gehört“ ihren BürgerInnen!

Herzliche Einladung zum Roadmap Forum (3)

Datum: Fr 12.11.2021, 13.30 bis 19.00 Uhr

Ort: Trinkhalle Bad Hall

Anmeldung: 

E-Mail: office@leader-alpenvorland.at 

Online-Anmeldeformular: https://is.gd/yIY9cP 

Telefon: 0681 20 60 51 76

Erarbeiten und Erleben wir Zukunftsszenarien unserer Traun4tler Alpenvorland Region 2050! 

Zukunftsentwicklungen sind bereits jetzt in der Gegenwart angelegt. 

Aber – wie können diese Entwicklung konkret aussehen?  

Bei unserem ersten Forum beschäftigen wir uns mit möglichen positiven und negativen Zukunftsentwicklungen, die alle heute schon angelegt sind. Erst wenn wir die Auswirkungen des Zusammenspiels aller Entscheidungen und Handlungen in unserer Region verstehen, können wir Entscheidungen dafür treffen, miteinander in eine gute Richtung gehen zu können. 

Lasst uns gemeinsam den möglichen Entwicklungen und ihren Auswirkungen in den Bereichen Gemeinwohl, Wertschöpfung und Arbeit, Natur- & Kulturerbe und Klima nachgehen! 

Ihre Meinung ist hier gefragt! 

Regionalentwicklung braucht die Begeisterung, Innovationskraft und Alltagsexpertise aller! 

Im Rahmen des SCHALTwerk Forschungsprojektes erarbeiten BürgerInnen, Unternehmen, Bildungsorganisationen und regionale Initiativen gemeinsam mit der LEADER Region Traun4tler Alpenvorland greifbare Visionen, Szenarien und Aktionen für eine lebenswerte Region. 

Lassen Sie Ihre Ideen und Visionen einfließen! Denn: Die Region „gehört“ ihren BürgerInnen!

Das Besondere: Wir arbeiten mit spannenden Methoden aus der Zukunftsforschung!

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.