Die Region schaut in die „Zukunft 2050“

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Im Mai 2021 hat der Zukunftsprozess der LEADER Region Traun4tler Alpenvorland mit der Auftaktveranstaltung in Adlwang begonnen. Im Rahmen des schaltWERK 2030 Forschungsprojektes wird ein Fahrplan für die Zukunft der Region erarbeitet.

 

Über 40 TeilnehmerInnen nützen bisher die Möglichkeit, beim Zukunftsprozess mitzuwirken. Es geht nicht darum, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf wahrscheinliche und unwahrscheinliche Szenarien vorbereitet zu sein. Doris Wilhelmer vom Forschungsinstitut AIT begleitet die TeilnehmerInnen in dieser Methode der Zukunftsforschung.

In der Auftaktveranstaltung wurden zu den Themenfeldern „Gemeinwohl, Kultur & natürliche Ressourcen, Arbeit, Wertschöpfung & Landwirtschaft und Klima“ erste Einflüsse und Faktoren gesammelt, um diese im darauffolgenden Workshop zu Szenarien weiterzuentwickeln. Inhalte waren die möglichen positiven und negativen Zukunftsentwicklungen zu jedem Themenfeld – dargestellt in einem „Best Case“ und einem „Worst Case“.

Beim Workshop am 02.07.2021 im SPES Seminarhotel haben die Gruppen ihre Visionen in kreativen Zeichnungen dargestellt. Aus diesen Zeichnungen skizzierte Graphic-Recorderin Edith Steiner-Janesch als visuelle Begleitung ein Gesamtbild aller Visionen. Diese Visualisierung hat ein klares Bild erschaffen, welches im Gedächtnis bleibt.

Als Leitthemen haben sich unter anderem die Transformation in Richtung Energiewende, das kluge Balancieren der Widersprüche (Natur – Technik; Gemeinschaft – verbundene Vielfalt; Arbeit – Freizeit etc.), neues Politikverständnis (Menschen entwickeln selbst Lösungen und kooperieren mit der Politik) und neue Finanzierungsformen (Crowdfunding) durchgezogen.

Angeregte Diskussionen und inspirierende Ergebnisse.
Szenarien Forum
Szenarien Forum


Abschluss und Roadmap am 12. November in Bad Hall

Im nächsten und letzten Termin im November wird der Fahrplan für die künftige regionale Entwicklung in Form einer Roadmap erstellt.

 

Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.